Warum online Personalisierung ein Muss für online Shops ist

2021-08-26T17:16:03+02:00

Dieser Artikel, "Warum Online Personalisierung" wird Ihnen von QuarticOn präsentiert

Gehen wir zurück in die Zeit, als es Facebook, Netflix und Amazon noch nicht gab. Damals war das Leben der Verkäufer viel einfacher. Wenn sie etwas verkaufen wollten, veröffentlichten sie die Anzeige in der Presse, verteilten Flyer, investierten in TV-Spots. Im Allgemeinen haben Verkäufer kommuniziert und Kunden zugehört. Heute sind diese Rollen vertauscht. Kunden kommunizieren ihre Bedürfnisse und Verkäufer hören zu. Außerdem müssen sie ihr Angebot an ihre Vorlieben anpassen. Die Verkäufer, die die Spielregeln der modernen Welt besser verstehen, investieren in Personalisierung.

Der Trend von Personalisierung finden sich in fast jedem Branchenbericht und in jeder Forschung. Dies sollte nicht überraschen – die überwiegende Mehrheit der Kunden erwartet heute eine individuelle Behandlung und kauft lieber auf Websites ein, die das Produktangebot individualisieren. Warum ist Online Personalisierung auch für Sie als Shopbetreiber von Vorteil?

Warum Online Personalisierung und wie funktioniert sie?

Die Personalisierung des online Stores basiert auf der Erfassung der Daten – intelligente Algorithmen verfolgen die Verhaltensdaten jedes Kunden (was er auf der Website tut), erstellen ein separates Store-Profil für ihn und passen die Produkte dann an seine Bedürfnisse, Interessen und Erwartungen an. Die Produkte werden in speziellen Frames präsentiert, die an strategischen Stellen auf der Website des Stores die Rolle eines unsichtbaren Beraters einnehmen, einen zusätzlichen Kaufimpuls auslösen und zur weiteren Erkundung des Angebots anregen. Wie kann sich die Personalisierung auf das effektive Funktionieren von Online-Shops auswirken?

1. Online Personalisierung öffnet den Geldbeutel der Kunden!

Die Auswahlkriterien für Produkte in Empfehlungsboxen können abweichen. Up-Selling- und Cross-Selling-Techniken können beispielsweise sehr effektiv sein in Gewinn maximieren aus einer Transaktion. Die erste bedeutet, den Kunden zu ermutigen, ein zusätzliches, ergänzendes Produkt im Zusammenhang mit seinem tatsächlichen Kauf zu kaufen. Dadurch legt Ihr Kunde mehr Produkte in den Warenkorb und mehr verkaufte Produkte in einer Transaktion bedeuten höhere Gewinne – keine zusätzlichen Kosten, kein Aufwand, keine zusätzlichen Werbekampagnen.

Die Idee des Up-Selling ist sehr ähnlich. Diese Methode basiert auf der Wertsteigerung des zu verkaufenden Produkts, dh Ihr Kunde sieht etwas teurere Artikel, jedoch mit besseren Margen als die im Warenkorb. Auf diese Weise übermittelte Empfehlungen werden als weiteres Katalogangebot und nicht als Werbung behandelt und der Nutzer hat die Möglichkeit, die empfohlenen Produkte mit den bereits geprüften Produkten zu vergleichen.

2. Online Personalisierung unterstützt einen effizienten Kundenservice

Der hohe Kundenservice ist ebenso wichtig wie die Zufriedenheit, ein Produkt zu besitzen oder die Dienstleistung zu nutzen. Es gibt nichts Schlimmeres als einen unzufriedenen Kunden, der sich nicht "umsorgt" fühlt. Die Personalisierung ermöglicht es Ihnen, während des gesamten Einkaufsvorgangs immer „die Hand Ihres Kunden zu halten“, indem Sie ihm Produkte zeigen, die seinen Bedürfnissen entsprechen, seine Zeit sparen und die Einkaufszufriedenheit erhöhen.

3. Online Personalisierung unterstützt Remarketing

Ein Klick auf ein Produkt im online Shop, ein Besuch der Website, ein Kommentar, jede Interaktion liefert neue Informationen über den Kunden. Sie können sie in Remarketing-Kampagnen verwenden. Die Kombination aus Personalisierung und Remarketing ermöglicht es, Anzeigen genau auf eine ausgewählte Zielgruppe auszurichten. Dieser Ansatz ist ein Garant für Umsatzwachstum!

4. Online Personalisierung baut Kundenbeziehungen auf

Die Personalisierung kann auch in der E-Mail-Kommunikation eingesetzt werden. Überlegen Sie, wie Ihre Kommunikation jetzt aussieht. Senden Sie dieselben E-Mail-Inhalte an Personen, die sich gerade für den Newsletter angemeldet haben und an Personen, die seit mehreren Monaten regelmäßig mit Ihrer Marke interagieren? Wenn die Antwort ja ist, dann ist es Zeit für eine Veränderung.

Verwenden Sie auch Empfehlungsrahmen, um für verschiedene Kundengruppen ausgewählte Pro-Kanäle anzuzeigen. So sparen sie Zeit bei der Suche nach den richtigen Produkten und beenden den Einkauf mit großer Zufriedenheit. Denken Sie daran, dass eine individuelle Herangehensweise an den Kunden Beziehungen aufbaut.

5. Online Personalisierung hilft, die Influencer zu identifizieren

Der Kaufprozess endet nicht mit dem Umtausch des Produkts/der Dienstleistung gegen Zahlung von Geld. Wenn Sie einen Käufer in einen Markenliebhaber verwandeln können, erhalten Sie mehr als nur eine einmalige Einnahmequelle. Untersuchungen zeigen, dass eine Erhöhung der Kundenbindung um 5% die Rentabilität nahezu verdoppeln kann. Der kundenzentrierte Ansatz ist das beste Marketinginstrument aller Zeiten!

Fragen zur Online-Personalisierung? immer mit der Ruhe Kontakt mit uns.